Uncategorized
Möbelbekleidungsflock: Merkmale, Vor- und Nachteile (Teil 1)

Möbelbekleidungsflock: Merkmale, Vor- und Nachteile (Teil 1)

Hallo, meine Abonnenten und diejenigen, die gerade beschlossen haben, nützliche Informationen über die Möbel und nicht nur)))) zu lesen. Nach einer kurzen Pause beschloss ich, eine Serie von Artikeln über Möbelstoffe zu schaffen. Ich habe bereits über Naturleder geschrieben, aber jetzt möchte ich mein Wissen und meine Erfahrung weitergeben, damit Sie bei der Wahl eines Sofas oder Sessels die richtige Wahl zugunsten einer bestimmten Polsterung treffen können. Die Artikelserie beginnt mit dem Flock – einem der beliebtesten Stoffe auf dem Markt.

Das Material hat angenehme haptische Eigenschaften, ein spektakuläres Aussehen und einen erschwinglichen Preis. In den 2000er Jahren waren Sofas und Stühle mit Flockpolsterung in fast allen Möbelhäusern zu sehen.

Das Material ist sehr angenehm anzufassen, weich und seidig, etwas taktiles wie Samt oder Velours. Darüber hinaus hat die Herde eine wunderbare Eigenschaft – es ist ein Stoff „antikogotka“. Dies ist einer der Hauptvorteile, den die Tierbesitzer zu schätzen wissen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Polstermöbeln sind Flocks nicht gewebt, so dass eine Katze oder ein Hund nicht in der Lage ist, das „Innere“ des Materials mit ihren Krallen herauszuziehen. Aber bevor Sie die Vor- und Nachteile einer Herde kennen, lassen Sie uns einen Blick auf den Stoff werfen und wie er hergestellt wird.

Wie eine Herde hergestellt wird

Möbelbekleidungsflock: Merkmale, Vor- und Nachteile (Teil 1)

Tatsächlich sind Flockstoffe ein synthetisches Produkt. Der Produktionsprozess läuft wie folgt ab:

  • Das Werkstück ist reichlich mit Leim benetzt und bewegt sich auf einem Förderband. Als Unterlage kann sowohl nicht gewebtes Polymermaterial als auch ein Mischgewebe mit Baumwollflor verwendet werden.
  • Die Klebefläche wird mit elektrifizierten synthetischen Fasern besprüht. Einer statischen Aufladung ist es zu verdanken, dass der Flor vertikal mit ausreichender Dichte verleimt wird, um das notwendige Volumen und einen angenehmen haptischen Samt zu erzeugen.
  • Das fertige Gewebe wird getrocknet und in Rollen verpackt.

Es gibt eine andere Art von Gewebe, die „Flock-on-Flock“ genannt wird. Sie unterscheidet sich von der Standardherde durch das Vorhandensein einer zweiten Schicht, die die Rolle des Zeichnens spielt und meistens eine andere Farbe oder Textur für einen besseren visuellen Ausdruck hat.

Die Qualität und Haltbarkeit der Polsterung hängt direkt davon ab, welches Substrat bei der Herstellung des Flocks verwendet wird. Das Vorhandensein von Baumwollfasern in der Basis ermöglicht eine bessere Rückhaltung des gespritzten Flors, so dass dieses Material eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse aufweist. Im Vergleich zu einem vollsynthetischen Flock ist ein solches Gewebe jedoch teurer.

Vorteile einer Herde

Möbelbekleidungsflock: Merkmale, Vor- und Nachteile (Teil 1)

Sobald der Prozess der Herstellung dieses Polsterstoffs klar geworden ist, lassen Sie uns einen Blick auf all die Hauptvorteile werfen, die diesen Stoff so beliebt gemacht haben:

  • Ein spektakulärer Auftritt. Der Stoff kann sowohl einlagig als auch strukturell sein, wobei die Komplexität des Volumenmusters und der Farbpalette fast keinen Einfluss auf die Kosten der Möbelpolsterung hat.
  • Das Material mit Samtpolsterung fühlt sich angenehm an.
  • Lange Lebensdauer bei richtiger Pflege. Wir werden getrennt darüber sprechen, wie das Gewebe gereinigt werden kann, damit es so lange wie möglich hält.
  • Erschwinglicher Preis. Dieser Vorteil ist nicht ganz richtig, denn es gibt qualitativ hochwertige, teure Flocks, die in Europa und Kanada hergestellt werden und von den Kosten her mit Elite-Mischpolsterstoffen vergleichbar sind. Erschwinglicher Preis nur für billige Herden, die in China oder der Türkei hergestellt werden.

Ein weiterer umstrittener Vorteil der Herde – die Funktion der „Anti-Raucher“, dank der das Material sehr populär wurde, vor allem bei den Haustierbesitzern. Wenn Sie einen Flock auf Vliesstoffbasis mit einem Wandteppich oder einer Chenille vergleichen, liegt der Vorteil auf der Hand. Tatsächlich durchbohrt eine Katze mit ihren geschwungenen Krallen die Polsterung und zieht das Futter der geflochtenen Fasern nach außen, was die Möbel charakteristisch „schäbig“ aussehen lässt. Im Falle eines Flocks geschieht nichts davon, weil die Vliesbasis nicht die gleichen Fasern hat, die gezogen werden können. Aber der Vliesstoff hat die Rückseite der Medaille – wenn Ihr Haustier seine Krallen nur an einer Stelle des Sofas, gepolstert mit einer dünnen, billigen Herde, schärft, lassen sich die extrahierten Polsterfetzen nicht vermeiden. Es wird nicht sofort geschehen, aber es wird sicherlich geschehen.